Telefon: +49 (0) 25 52 / 63 95 - 0
 
 
 zum Vergrößern Bild anklicken
Probeaufbau einer Bauschuttsortieranlage bei FAS und Fertigstellung beim Kunden
 
 
 

Sortieranlagen für Bauschutt

Die Sortieranlage dient dazu, Bauschutt in Leichtstoffe und in unterschiedliche Korngrößen von Schwerstoffen (Mineralen) zu unterteilen.
Das Aufgabematerial wird mittels einer Aufgaberinne auf zwei Siebrohre geleitet. Dort wird es in Schwerstoffen mit einer Korngröße von 0-15 mm und 15-100 mm geteilt. Schwebstoffe werden über eine Absaughaube und Filteranlage entsorgt. Ein weiteres Siebrohr unterteilt die Mineralstoffe nochmals in eine Korngröße von 0-5 mm und 5-15 mm. Bei Mineralstoffen mit einer Korngröße von 0-5 mm werden die Leichtstoffe durch Lufttechnik von den Schwerstoffen getrennt, bei einer Korngröße von 5-15 mm über eine Sichtertrommel. Die unterschiedlichen Materialien werden über Förderbänder ausgetragen.
 

Aufgabegut

  • Bauschutt
 

Aufgabegut

  • Holz
  • Folie
  • Stein
  • Staub
 

Vorteile

  • robuste Bauweise
  • hohe Standzeiten durch verschleißfeste Konstruktion
 

Bilder

 

 

 

Sortieranlagen für Autoglasscheiben

Die Sortieranlage für Autoglasscheiben trennt das Verbundglas von der Folie und teilt es in unterschiedliche Korngrößen.
Durch einen Radlader kann das Material in einen Aufgabebunker mit Schneckenboden gegeben werden. Dieser führt das Material zu einer Doppelmahlanlage, wo spezielle Mahlscheiben die Folie vom Verbundglas abreiben. Das Verbundglas wird, je nach Spaltgröße, in unterschiedliche Korngrößen zerkleinert und anschließend zu einem Siebtrommelabscheider transportiert.
In der ersten Siebtrommel fällt das kleinere Material, bis zu einer Korngröße von 15mm, auf eine Vibrorinne, größeres Material wird zur nächsten Siebtrommel transportiert. Auf der Vibrorinne wiederum fällt Material bis zu einer Korngröße von 5mm durch ein Sieb. Größeres Material gelangt zu zwei weiteren Stufen und die Folie wird durch eine Absaugvorrichtung zum Filter geblasen.
Das Verbundglas wird zu einer Sammelstelle transportiert. In der zweiten Siebtrommel wird die Folie durch Belüften und Absaugen zum Schneckenabscheider in der Mitte der Trommel geleitet und zu einer Sammelstelle tranportiert. Das Verbundglas gelangt in einen Zentrifugalabscheider, schwereres Material gelangt über den Rand auf ein Förderband und wird zur Sammelstelle transportiert. Leichteres Material wird zu einem Vorabscheider gebracht, sodass die Luft dann zum Filter geleitet wird.
 

Aufgabegut

  • Vorgebrochene Autoglasscheiben (Glas, Alu, Folie)
 

Fertigmaterial

  • Reines gemahlenes Glas in verschiedener Körnung
  • Folie in verschiedener Körnung
  • Aluprofile
 

Vorteile

  • robuste Bauweise
  • hohe Standzeiten durch verschleißfeste Konstruktion
  • durch Filter keine Staubbelastung
  •  

Bilder

 

 

Bodenaufbereitungsanlage

Mit einem Transportband wird das Material in die Anlage gefördert und anschließend über Vibrorinnen von Wurzelwerk, Steinen und anderen Fremdstoffen gereinigt. Das gereinigte Material wird in eine Mischtrommel gefördert, wo es mit Bentonit aus einem Vorratsbunker gemischt und anschließend durch ein Transportband ausgetragen wird.
 

Aufgabegut

  • Bodenaushub mit Wurzeln, Steinen, etc.
  • Bentonit
 

Fertigmaterial

  • Genau dosiertes Boden-Bentonitgemisch zur Abdichtung
 

Vorteile

  • robuste und flexible Bauweise
  • hohe Standzeiten durch verschleißfeste Konstruktion
  • Größe und Bauform mit dem Kunden abgestimmt
 

Bilder